Charakter Vorstellung Aaron Ericksson

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Charakter Vorstellung Aaron Ericksson

      Steckbrief:


      Name:Aaron Ericksson
      Spitzname:Kawumm
      Herkunft:Norwegen
      Alter:25 Jahre jung
      Größe:1,93m
      Augenfarbe:Gelb
      Beruf:Fahrer für Geld- und Werttransporte
      Hobbys:Fitnessstudio, Inlineskaten, Zocken
      Positiv:Humorvoll, Hilfsbereit, Tierlieb, Guter Schütze, Spontan
      Negativ:Stimmungsschwankungen, schnell gelangweilt und abgelenkt, Arbeitet viel,
      Handelt manchmal etwas Impulsiv, vergisst gerne mal sachen die er sich nicht aufschreibt
      Besonderheiten:Gepflegter Vollbart und kurze braune haare,
      Tattoo auf dem rechten Arm von Handgelenk bis rücken ein schwarzer Baum,
      linker Unterarm ein im Wikingerstil geschriebener Spruch auch in Schwarz,
      auf gewachsen als Gärtner (Eltern sind selbstständig).



      Aaron Ericksson


      Der im Februar geborene Aaron kam mitten in der Nacht zur Welt, seitdem ist er eine Nachteule die es gerne kalt mag. Seine Eltern Erick (56) und Astrid (50) sind nun mehr seit 25 Jahren verheiratet und seit 23 Jahren Selbstständig mit einer Gärtnerei. Wo Aaron viel gelernt und seine Fähigkeiten vertiefen konnte.
      Nach der Schule hat der junge und sehr unschlüssige Aaron viele verschiedene Praktika und Jobs hinter sich, er hat eine Zeitlang in einer Lackierei gearbeitet, als Elektriker, als Auslieferungsfahrer für Backwaren, er wollte sogar mal eine Schulung zum Rettungssanitäter machen hat aber alles recht schnell an den Nagel gehängt. Doch nach vielen hin und her hat er seine bestimmung in der Sicherheitsbranche gefunden.

      In seinem Privatleben war es eher ruhig mit 18 lernte er seine erste richtige Freundin kennen mit der auch gleich 5 3/4 Jahre zusammen war, nach einigen Erlebnissen wie eine frühe schwangerschaft mit Abtreibung und viel Familiären stress war dann auch das ende der Beziehung erreicht. Nach 1 Jahr voller Lust und Leidenschaft hat er sich seine bis heutigen Verlobten hingegeben und Plant das erste Kind.
      Zu seinen 3 Geschwistern (2 Brüder und 1 Schwester) hat er nicht mehr viel Kontakt, man trifft sich mal hier und da auf einer Familienfeier aber das wars dann auch schon man hatte sich irgendwann aus den Augen verloren und auch nicht mehr wirklich für einander Interessiert.

      Aaron ist ein sehr aufgeschlossener Mensch was nicht immer so war, früher war er sehr Schüchtern und zurück haltend. Bis dann irgendwann seine Typ veränderung kam durch die Trennung und er langsam merkte das er ganz gut bei den Menschen an kam. Was er nicht so gut ab kann ist wenn man Ihn unterbricht beim reden, Respektlos ist oder gar ungerecht behandelt. Dafür ist er für jeden scheiß zu haben und ist eigentlich immer gut drauf. Er ist überdurchschnittlich intelligent und clever aber zeigt es nicht so gern und spielt den ahnungslosen um seine Ruhe zu haben.


      Story of my Life:


      Alles ist Dunkel und ruhig, man könnte eine Stecknadel fallen hören so sagt man.


      *Ein Trompeten Orchester ertönt*


      "Arghhh" stöhnt Aaron in seinem Bett.


      *Ein dumpferschlag auf den Wecker*


      Der junge Mann kriecht richtung Bettende und setzt sich langsam aber sicher auf.
      Er spielt eine ganze Zeitlang am Handy rum, Whatsapp checken, Emails checken.

      "Nun dann, auf in den Kampf" sagt er selbstmotivierend, bewegt sich aber kein Millimeter.

      "Jetzt aber wirklich" Aaron erhebt sich und seine 1,93m sehen nur aus wie schlappe 1,75m.

      Er Packt sich seine Arbeitskleidung, bestehend aus einem hellblauen Hemd, dunkelblaue Krawatte, schwarze cargohose und seiner schwarzen Dienstjacke und Wandert ins Bad wo er sein tägliches Morgenprogramm durchzieht.
      (Zähneputzen, Wasser durchs Gesicht, Konturen rasieren, Bartöl einarbeiten, Bartkämen)
      Es ist mittlerweile 6:15 Uhr und er macht sich auf seinen Weg richtung Arbeitsstelle.

      *Autohupen*

      "FAHR DOCH ENDLICH, DU ***********" Brüllt er in seinem Auto beim morgendlichen Verkehrschaos.

      Bei seiner Arbeit angekommen läuft alles schon viel flüssiger und motivierter, schnell sitzt er mit seinen 2 Tourkameraden auf dem gepanzerten Fahrzeug und die 3 fahren ihre Route ab.
      Um ziemlich genau 11:23 in der Innenstadt am letzten Stop vor der Mittagspause, sieht Aaron im Rückspiegel wie seine 2 Kollegen aus dem Einzelhandelsgeschäft kommen, der eine mit dem Koffer und der andere mit der Hand an der Hüfte.


      *Ein Ohrnebetäubender Knall ertönt*


      Das Fahrzeug bewegt sich doch nicht vorwärts oder rückwärts, nein, es Kippt.

      "SCHEIßE, WAS IST HIER NUR LOS" brüllt er während er versucht den Notfallknopf zu drücken.


      *Eine weiterer Explosion ertönt etwas leiser aber doch merkt man seine Wucht*


      Die Angreifer haben die Hecktüren aufgesprengt und räumen bereits das Fahrzeugleer.
      Aaron, noch völlig bedudelt auf der seite liegend mit Schürfwunden im Gesicht und einer Vermutlich gebrochenen Hand, kommt langsam zu Bewusstsein.


      "Ahh f***, so eine scheiße, hoffentlich geht es Bernd und Jonas gut..."


      Der verletzte Aaron schnallt sich ab und Kriecht nach draußen durch das verbogene Fahrzeuggehäuse. Die Angreifer sind noch immer da man hört Stimmen und eine Sprache die er nicht spricht. Draußen angekommen schaut er sich um und sieht 2 der Angreifer mit Millitäroutfits und Sturmmaske, direkt zu den Füßen Bernd, der noch lebt. Einer der beiden dunklen Gestalten Zielt mit einem Sturmgewehr auf Bernd


      *Peng*


      und er drückte tatsächlich eiskalt ab.

      Aaron der am Boden vor schmerzen liegt fängt anzuschreien, "NEEEEIN, ihr verdammten *********" und verliert wieder das Bewusstsein.


      *Ein Kratzen, ein Zischen, ein Dumpfer Schlag*


      Ende, nichts ist mehr zuhören als wäre er wieder im Bett und alles wäre nur ein Traum gewesen.





      PS: Hoffe das ist so ausreichend :thumbsup:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Palmston124 ()

    • Hallo Palmston124

      Ich möchte dich bitten, deine Vorstellung nochmals etwas zu überarbeiten.
      Leider kann ich aus dieser Situationsschilderung nur begrenzt Informationen über deinen Charakter herauslesen. Was in dieser Situation passiert ist mir bewusst, jedoch erzählt das nur sehr wenig über den Charakter, den du spielen möchtest. Schau dir doch nochmals den Charakterleitfaden an, vor allem die Fragen, die dort aufgelistet sind und bau einige davon in die Vorstellung mit ein.

      Zum Beispiel würde mich interessieren, was mit seiner Familie ist. Hatte er bereits Schicksalsschläge erlebt oder lebt er alleine und seine Arbeit ist vielleicht mehr oder weniger das einzige, was ihn interessiert oder ausmacht? Versuch etwas mehr über den Charakter zu verraten und in den Text einfliessen zu lassen.

      Wenn du noch Fragen hast, kannst du dich auch gerne jederzeit im TS melden ^^