Lore Timeline

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Diese Seite ist aktuell deaktiviert!



Auf der Erde - 2015
Auf Chimeare - 19 bis 12 Jahre v.d.Z.







Drei Kontinente
Laut den Berechnungen einiger Gelehrter und Chronisten, sind aus dieser Zeit die ersten bestätigten Überlieferungen von lebenden Menschen auf den drei heute bekannten Kontinenten Dune (Scorched Earth), Tocoatla (The Island), Centra (The Center). Natürlich gibt es viele Geschichten, Mythen und Legenden über frühere Ereignisse, nur wurden diese nicht bewiesen und / oder bestätigt.










Auf der Erde - 2015
Auf Chimeare - 6 Jahre v.d.Z.



Die ersten Reiter
Als die Zaldrīzen - auch Drachenreiter genannt - das erste mal über die anderen Kontinente herfielen, stellten sich kaum Bewohner gegen sie. Überliefert sind nur einige wenige die auf den drei Kontinenten versuchten die Reiter zu vernichten und sich gegen ihre Unterjochung zu wehren.



Centra
Als der erste Zaldrīze, Centra heimsuchte, kämpften Ciro Liccardi und einige andere Bewohner der Insel, darunter Anya Meier, Nino der Waldläufer und Caris con Sankru, gegen den berittenen Invasor. Mit vereinten Kräften töteten sie den Reiter samt Drachen und die Gruppe trennte sich. Fair teilte man die Trophäen und jeder ging wieder seines Weges.







Tocoatla
Auf der Paradiesinsel stellten sich lediglich einige wenige Krieger der Manticore und Meuchelmörder unter der Führung von Dario Haradan gegen die Drachenreiter von denen auch sie heimgesucht worden. Tapfer kämpften sie gegen eine Übermacht von geflügelten Bestien und erkämpften sich mit ihren Greifen und Manticoren den Sieg.








Dune
Dune, die Heimat der Drachen, der Voktys und ebenso der Sankru. Dort begann die erste Versklavung durch die Reiter und ihre Meister. Die Geschichte hindurch gab es immer wieder Rebellionen und Gruppen, die gegen die Herrschaft der Fanatiker kämpften. In der Überlieferung gibt es jedoch nicht einen einzigen verzeichneten Sieg auf Dune gegen die Reiter und ihre Herrscher.









Auf der Erde - 2015
Auf Chimeare - 5 Jahre v.d.Z.



Der Reiter aus dem Wald
Auf Centra kam es um etwa 5 v.d.Z. zu einem unvorhersehbaren Ereignis. Der Waldläufer Nino entwendete nach dem Sieg über den Zaldrizen auf Centra ungesehen ein Artefakt, das ihn wahnsinnig und hungrig nach Macht werden lies. Mit Hilfe eines naiven jungen Mannes aus der Hafenstadt Tortuga, schaffte er es dann einen weiteren Drachen von einem anderen Kontinent zu beschwören - wie man heute weiss, ist es der Kontinent Dune- und griff die Bewohner der Insel erneut an. Sein Ziel war klar, Zerstörung und Unterjochung, um einen Weg in die alte Welt zu finden von der er so viel gehört hatte. Ein Beben erschütterte Centra und liess Steine vom Himmel regnen. Der Wolf allerdings hatte vorgesorgt und ebenso wie Nino heimlich etwas nach dem Sieg gegen den Reiter entwendet. Im Fall des Wolfes jedoch waren es Dracheneier. Aus diesen schlüpfte zwar nur ein einziger Drache, doch mit diesem nahm er den Kampf gegen seinen ehemaligen Kampfgefährten auf. Auch Caris und Anya, die nun Teile des Omega-Packs waren, nahmen an dem Kampf teil und halfen wo sie konnten mit ihren Lederflüglern. Tortugianer schließen sich noch während dem Fluggefecht an und schossen mit Schiffskanonen auf das fliegende Ungetüm.

Irgendwann verlor der ungeübte Flieger Nino das Gleichgewicht auf dem Drachen und fiel in die Tiefe. Der Wolf kämpfte weiter gegen die Bestie, die seinen eigenen Drachen nicht nur in Größe, nein auch in Stärke übertraf. Caris hingegen verfolgte Nino, der die Flucht antrat und geriet in einen Kampf auf Leben und Tod mit ihm. Nach Minuten des Kampfes, nahm sie ihm erst seinen Arm und dann sein Leben. Ohne Wiederkehr. Auch der Drache des Waldläufers ging zu Boden und gab sein Leben, als ihn die Kugeln und der heiße Atem seines Artgenossen trafen.






Auf der Erde - 2015
Auf Chimeare - 4 Jahre n.d.Z.





Einzug der Drachenpest
Als wieder Ruhe einkehrte, merkte man allerdings,dass einige Tiere grundlos aggressiv waren und Merkmale von Fäulnis aufwiesen. Schnell wurde der Gefährtin des Wolfes klar, dass es sich dabei um eine Krankheit handeln musste, die aus ihrer Welt stammte. Draco Pestis, die Drachenpest. Erneut wurde Centra von einem unberechenbaren Ereigniss heimgesucht. Auch der Drache Ciros erlag der Krankheit. Das Rudel suchte dann zusammen mit den Angehörigen von Tortuga und anderen, die sich ihnen anschlossen, nach einem Weg diese Krankheit zu heilen oder im besten Fall auszurotten. Nach mehreren Versuchen der Heilung wurde jedoch schnell klar, dass Ausrottung die einzige Möglichkeit war, weshalb man gezielt Jagd auf kranke Tiere machte und sie nach ihrem Tod verbrannte. Irgendwann waren alle befallenen Tiere tot und die Krankheit war augenscheinlich ausgerottet.









Auf der Erde - 2015
Auf Chimeare - 0 Jahre n.d.Z.







Alle drei Kontinente, darunter Dune, Tocoatla und Centra verschmolzen zu einem riesigen Kontinent. Berge und Täler entstanden dort, wo früher nie etwas war das Leben beherbergen konnte. Ein Vulkan stieg empor und Meere so tief, dass man selbst nach Stunden keinen Boden finden kann, waren plötzlich allgegenwärtig. Die Bewohner die die Zusammenkunft überlebten, gaben dieser neuen Insel den Namen Ragnarok. Jeder musste sehen ob seine Familie und seine Kameraden noch lebten und selbst wenn sie es taten, musste sie gefunden werden. Jeder baute sich irgendwo ein Zuhause und beanspruchte Gebiete für sich. Auch die Voktys bauen sich eine scheinbar uneinnehmbare Festung.









Auf der Erde - 2016
Auf Chimeare - 6 Jahre nach der Zusammenkunft







Die Zaldrīzen und ihre Meister wollen mehr Macht haben. Soviel Macht wie sie einst auf Dune hatten und versuchen die einzelnen Clans zu versklaven. Sie terrorisieren ganz Ragnarok mit den Angriffen ihrer Drachen und verbreiten Angst und schrecken. Als erstes Ziel nahmen sie sich die kleinen und unabhängigen Dörfer vor. Dann folgten die einzelnen Clans und die Geschichte von Dune sollte auch auf Ragnarok Einzug halten.











Auf der Erde - 2016
Auf Chimeare - 7 Jahre nach der Zusammenkunft







Der Zusammeschluss
Die 4 großen Clans - später auch die großen Vier genannt - schließen sich zusammen um gegen die Bedrohung durch die Voktys und ihrer Drachenreiter vorzugehen. Sie sind es Leid einfach nur darauf zu warten vernichtet zu werden.

Zu den großen Clans zählten:


• Das Omega-Pack unter der Führung von Ciro Liccardi, besser bekannt als “Der Wolf” und seine Frau die von dem Kontinent Dune stammte.

• Die Vereinten Stämme unter der Führung von Benjamin Richard Leicester & Grace Leicester, besser bekannt als “König der Lowbloods” und “Die Mutter der Vernunft”

• Die Nomaden der Sankru unter der Führung von Lobo con Sankru, besser bekannt als “Der Koloss vom Sandmeer”

• Die Gesichtslosen unter der Führung von Dario Haradan, besser bekannt als “Geist des Sumpfes”






Auf der Erde - 2016
Auf Chimeare - 7 Jahre nach der Zusammenkunft



Der Drachenkrieg
Noch bevor die Voktys wussten wie ihnen geschah, griffen die großen Vier von allen Seiten ihre Festung an. Es tobte eine Schlacht zwischen Menschen der alten Welt und denen, die von den verschiedenen Kontinenten stammten. Drachen, Greife, Wölfe und Raptoren zeigten sich ihre scharfen Zähne und Krallen, verbrannten sich gegenseitig und töteten ihre Artgenossen. Dann wurde es still um die Krieger der großen Vier als sie erkannten, dass die Schlacht vorbei war und auch der letzte Reiter vernichtet war. Die Anführer der 4 Clans fanden sich dann im Thronsaal ein, wo sie die ebenfalls vier Ratsmitglieder der Voktys hinrichten liessen. Der Kampf war vorbei, doch wie sollte es weitergehen? Wie sollte man eine grundlegende Neutralität wahren? Sicher, die Insel war groß, doch die Kulturen und Ansichten zu verschieden.

Nach vielen Gesprächen und dem zu Rate ziehen der Chronisten und Weisen der verschiedenen Kontinenten, kam man zu dem Entschluss, die Insel und Dracheneier, ebenso wie die angesammelten Ressourcen und Münzen der Voktys unter sich aufzuteilen.




• Das Omega-Pack erhielt die Eier der Eisdrachen, da sie das Grenzgebiet als ihr Eigen beanspruchen durften. Als Grenzer sollten sie dafür verantwortlich sein, die Neuankömmlinge von Ureinwohnern zu trennen, da die Mitglieder ihres Rudels von beiden Welten stammten.

• Die Vereinten Stämme, entschieden sich für die Eier des Blitzdrachen und beanspruchten das etwas ungefährlichere Gebiet im Süden.

• Die Nomaden der Sankru wussten sofort,dass ihnen die etwas sandigen Gebiete zusagen würden. Ebenso war ihnen sofort klar, dass der Feuerdrache zu ihnen passen würde.

• Die Gesichtslosen wählten die Sümpfe und Dschungelbereiche zu ihrer Heimat, sowie die übriggebliebenen Giftdrachen Eier als ihre Belohnung.

• Den Chronisten und Weisen der Stämme und Kontinente gab man einen neutralen Bereich, wo sie später die Halle der Vier bauten und sich zusammen unter der Flagge der Chronisten niederließen.

• Wie die Chronisten bekamen die Manticore ein neutrales Gebiet zugeteilt, in diesem Fall eine Insel im Süden.









Auf der Erde - 2017
Auf Chimeare - 12 Jahre nach der Zusammenkunft







Unruhen
Egal ob auf der Erde oder Ragnarok, dort wo Menschen sind, gibt es auch Neid und Missgunst, selbst dann wenn man alles fair und einstimmig beschlossen hat. 5 Jahre nach dem Drachenkrieg bröckelte der Frieden und es kam in allen Gebieten, bis auf dem Grenzgebiet zu Unruhen, sowie Rebellionen gegen die führenden Herrscherfamilien. Rebellionen gab es nicht nur in den eigenen Reihen sondern auch gegen das allgemeine Verteilungssystem. Kleinere Siedlungen forderten mehr Mitbestimmungsrecht, während kriegerische Jungspunde versuchten Regierungen zu stürzen. Illegale Grenzüberschritte waren an der Tagesordnung. Auch Schmuggel und Sklavenhandel wurde zu einem erkennbaren Problem.












Auf der Erde - 2017
Auf Chimeare - 16 Jahre nach der Zusammenkunft





Gespaltenes Ragnarok
Intrigen und vereinzelte Kämpfe in den vier großen Gebieten gehörten mittlerweile zum alltäglichen Anblick. Niemand traute mehr den anderen und selbst die Ratstreffen der vier Anführen waren recht unterkühlt. Jeder unterstellte dem anderen etwas, das der gegenüber vehement dementieren wollte. Der einstige Zusammenhalt wurde langsam von Hass und Unfreundlichkeiten unterwandert, sodass es kaum noch möglich war vernünftig ein Wort zu wechseln. Abergläubische Bewohner von Ragnarok gaben den Artefakten die Schuld, andere allerdings sahen es als einen Machtkampf der Anführer. Früher oder später würde es Krieg geben. Die vier großen Clans wappneten sich also im Geheimen um auf alles vorbereitet zu sein. Jeder war sich selbst der nächste.








Auf der Erde - 2017
Auf Chimeare - 17 Jahre nach der Zusammenkunft





Schlacht um Caspers Hill
Die Gesichtslosen waren es Leid in den Sümpfen zu leben, also griffen sie über den westlichen Grenzwall den Omega-Pack an, um dann anschließend die einzelnen Städte und Dörfer der vereinten Stämme zu erobern. Auch die Gesichtslosen waren gespalten, daher hielt sich die Schlacht in einem fairen Rahmen. Die an Eis und Schnee gewohnten Krieger der schwarzen Meute (Elitesoldaten des Omega-Packs) hielten selbst gegen die Giftdrachen stand und konnten den Angriff unter kleinen Verlusten zurück schlagen. Dario Haradan dementierte jegliche Zusammenhang mit seiner Person und versicherte, dass die Gesichtslosen nichts mit diesem Angriff zutun hatten. Trotz misstrauen auf Seiten der Grenzer, ließ man die Sache auf sich beruhen. Ein fataler Fehler wie sich später herausstellte.








Auf der Erde - 2018
Auf Chimeare - 18 Jahre nach der Zusammenkunft





Das Aufbegehren
Junge Rebellenführer aus verschiedensten Dörfern und Clans schlossen sich zusammen um sich gegen das System der großen Vier aufzulehnen. Immer wieder gab es Attentate auf Anführer oder Angriffe auf den Grenzwall. Ob Norden oder Süden, von beiden Seiten wurden die Grenzer belagert und mussten fast täglich gegen Angreifer bestehen. Eine mühsame und vor allem kraftraubende Aufgabe, was auch in den Reihen der sonst so loyalen Angehörigen des Omega-Packs zu Unmut führte. Ein Angriff folgte dem nächsten und selbst die schwarze Meute hatte es schwer Stand zu halten.










Auf der Erde - 2018
Auf Chimeare - 19 Jahre nach der Zusammenkunft




Verrat
Die Kämpfe und Überfälle auf die Grenzer häuften sich. Das einzige was die Grenzer am Leben hielt, war das blinde Vertrauen zueinander, doch genau das wurde dem Omega-Pack zum Verhängnis. Zusammen mit seinem Vater, war Alex - adoptierter Sohn des Anführers der Grenzer - direkt mitten auf den Schlachtfeldern. Als Teil der weißen Front, war es eben seine Aufgabe. Er schmeckte den salzigen Schweiß seiner Feinde auf seinen Lippen. Sein Bruder hingegen war Anführer der schwarzen Meute und taktierte mit seiner Mutter am anderen Ende des Walls. Gerade als man auf beiden Wall Seiten zu einem Gegenschlag ansetzen wollte, fielen der Liccardi Familie ihre eigenen Leute in den Rücken. Wohl hatte man ihnen versprochen nie wieder eine Grenze bewachen zu müssen, was ihnen ausreichte, um ihre Loyalität zu verkaufen. Trotz langjähriger Kampferfahrung war Verrat eben die Waffe, die der Familie das Leben kostete. Die Abtrünnigen ließen nach außen vermuten, dass die Söhne der Anführer bei einem Putschversuch scheiterten und setzten ein gehöriges Kopfgeld auf die flüchtigen überlebenden Brüder aus. Der Verbleib der Brüder ist bis heute ungeklärt.








Auf der Erde - 2018
Auf Chimeare - 19 Jahre nach der Zusammenkunft





Grenzfall
Als die Anführer und Thronerben des Omega-Packs fielen, fiel auch die Mauer und jeder Grenzposten. Der Süden war frei für die Übernahme des Nordens und andersherum. Niemand scherte sich mehr um Abkommen oder Versprechen. Es war egal geworden. Die Anführer der Vereinten Stämme - Grace und ihr Berater Benjamin - versuchten zwar die Probleme mit Diplomatie zu lösen, doch war dieser Versuch vergebens. Nomaden, abtrünnige Wölfe und Gesichtslose fielen über die Menschen der alten Welt her und nahmen sich jeden Zentimeter des Gebietes mit Blut und Gewalt. Die Kämpfe tobten Tage und Wochen bis auch das kleinste Dorf Ragnaroks einer Ruine glich.









Auf der Erde - 2018
Auf Chimeare - 20 Jahre nach der Zusammenkunft





Cleanout
Die Krieger der verbliebenen Clans wurden Mann um Mann dezimiert, ehe nur noch eine überschaubare Zahl an Überlebenden Ragnarok beheimatete. Wie so oft hatte der Neid und die Missgunst des Menschen ganze Generationen dem Erdboden gleich gemacht. Als letztes Ziel der Rebellen war das Heiligtum der Chronisten auf ihre Liste. Die Halle der Vier. Die Krieger und Attentäter der Gesichtslosen, gefolgt von den Barbaren der Nomaden stützen in die Hallen der Weisen und stets friedlichen Männer, doch bevor sie den ersten töten konnten, bebte die Erde und grelles Licht, samt eines knisternden Impulses überzog die Insel. Die Haut der Menschen ging in Flammen auf und ihre Organe kochten über. Stein schmolz und Holz verkohlte in Windeseile. Kaum ein Wesen überlebte dieses Ereignis, das als Cleanout in die Bücher des letzten überlebenden Chronisten Einzug hielt.








Auf der Erde - 2019
Auf Chimeare - 27 Jahre nach der Zusammenkunft





Neuanfang
7 Jahre nach dem Cleanout kehrt langsam wieder Ruhe auf der Insel ein. Die Natur erholt sich und von den großen Vier sind nur noch Ruinen übrig geblieben. Die Einzigen, die noch von dieser Zeit berichten können, sind der letzte Chronist oder die Manticore auf der Händler Insel. Blöd nur, dass sie ein Schweigegelübde abgelegt haben.

Jetzt beginnt deine Geschichte…