Rabe von Liam: Brieffreundschaft

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Rabe von Liam: Brieffreundschaft

      *Liam sitzt auf seinen Bett und sieht etwas enttäuscht aus. Er wurde grade von seinen Vater weggeschickt. Er soll mit niemanden reden... Er soll einfach warten und nichts tun. So gerne wäre er beim Horst gewesen... Liam steht auf und setzt sich an sein Schreibtisch und beginnt einige Zeilen zu schreiben.*

      Ich bezweifle das irgendjemand je diesen Brief erhalten wird, aber trotzdem muss mir diese Sätze aufschreiben. In mir sieht es durcheinander aus und ich weiß nicht was ich tun soll. Mein Vater ist enttäuscht von mir. Was soll ich nur tun? Die Wut vergessen? Mein Leben beenden? Ich muss zu dem stehen was ich getan habe. War es richtig?

      *Liam faltet den Brief mit den paar Worten zusammen und bindet ihn an seinen Raben. Er flüstert den Raben zu: „Flieg davon mein Freund aber suche nicht diejenigen die du kennst, sondern den Frieden oder den Hass. Möge deine Wahl richtig sein oder kehre nie wieder zu mir zurück.“ Er schmeißt den Vogel hoch in die Luft und er fliegt hecktisch davon. Er fliegt auf der ganzen Insel herum. Rastlos schaut er in jeden Winkel und findet einfach niemanden. Am Abend fliegt er über die Schickedanze Brüder und landet aus Erschöpfung bei einen Fenster das Offen steht.*

      OOC: Dieser Rabe kann nur von Frannys Char gefunden werden. Text RP für @Franny
    • *Ronja kommt gerade von einer ihrer kleinen "Erkundungstouren" zurück zu den Brüdern, als sie den Raben an einem Fenster sitzen sieht. Als nach ein paar Minuten immer noch niemand kommt, nimmt sie ihm den Brief ab und liest ihn neugierig selber. Etwas skeptisch hebt sie eine Augenbraue, läuft dann aber los um etwas zum schreiben zu holen und - wem auch immer - zu antworten.*

      Hey Unbekannter ! Unbekannte ? Eh, was auch immer. Keine Ahnung an wen der Brief hier sollte. Dein Rabe ist hier bei den Brüdern gelandet. Kein Plan ob du ein Problem damit hast das ich das gelesen habe aber jetzt musst du damit leben! :P und wo wir bei leben sind, bring dich bitte nicht um, Kumpel. Das leben ist immer lebenswert und diese Welt hier steckt voller Abenteuer ! Sowas verschwendet man nicht einfach! Was hast du denn angestellt? - Ronja

      *Sie gibt den Raben den Brief zurück.* "Na dann bring den mal zurück! Genug ausgeruht!"
    • *Etwas später kommt der Rabe bei Liam wieder an. Liam kann nicht schlafen, weil momentan alles so aufregend ist.*

      „Was machst du den hier? Du solltest doch nicht zurückkehren?“

      *Liam packt den Adler vorsichtig und löst den Zettel. Er wollte den Brief eigentlich nicht lesen, weil er dachte es wären seine Worte. Als er einen kurzen Blick über das Blatt Papier fallen lies, wurden seine Auen größer. Wer ist Ronja? Ich kenne Sie garnicht? Hastig schreibt er auf die Rückseite des Briefes und schickt ihn wieder mit den Raben los.*

      „Bring ihn wieder zurück...LOS!“

      Wer bist du? Deinen Namen kenn ich nicht, noch wüsste ich das die Brüder eine Schwester haben. Vorausgesetzt wir meinen die selben Brüder. Abenteuer? Ich habe genug Abendteuer erlebt und jedes Abendteuer bringt mich in Schwierigkeiten. Was ich angestellt haben? Ich werde dir das erstmal nicht erzählen, weil ich mir unsicher bin wer du bist? Ich darf mit niemanden darüber reden. Allein das ich mit dir Kontakt habe ist mir verboten. Also wer bist du?
    • *Ronja wartet schon ganz gespannt darauf das der Rabe zurück kehrt. Sie kippelt mit einem der Stühle der am Lagerfeuer steht und nimmt voller Erwartung die Antwort die der Rabe ihr bringt entgegen, um sofort eine Antwort zu schreiben.*

      Ich hab mich doch schon vorgestellt ! Ronja ! Und wenn du mir nichts über dich sagst, muss ich auch nichts über mich sagen ! Und ich meine die Schickedanz Brüder. Die Händler die an der Küste wohnen. Mich haben meine Abenteuer auch oft in Schwierigkeiten gebracht. Ohne Schwierigkeiten wäre es ja langweilig und gar kein richtiges Abenteuer!
    • *Liam List und schreibt wieder eine Antwort.*

      Du verstehst mich nicht Ronja. Ich hab Schwierigkeiten... Vater sagte ausdrücklich das ich mit niemanden reden soll. Ich muss erstmal abwarten wie Vater reagiert. Ich befürchte die nächsten Tage wird es nicht so lustig. Ich darf ja nicht mal mitmachen bei den großen Kampf, der bevorsteht oder stand. Das war mein größter Wunsch. Vater weiß es... Weißt du was ich meine? Der Kampf gegen die Gesichtslosen.
      Ich muss vorsichtig sein das ich nicht noch mehr Schwierigkeiten bekomme.
    • *Sobald der Rabe wieder bei Ronja auftaucht verfasst sie ebenfalls eine Antwort und schickt sie an Liam zurück.*

      Wir reden nicht, wir schreiben ; D oder hat dein Vater auch etwas gegen das schreiben gesagt? Von einem Kampf hab ich noch nicht wirklich was mitbekommen. Das letzte mal als ich mit den Gesichtslosen zu tun hatte haben sie einfach Nova mitgenommen > : ( seit dem warte ich auf die nächste Gelegenheit sie wieder mit faulen Eiern zu bewerfen. Die stinken nämlich, genau wie sie!
    • *Liam schreibt einige Zeile so schnell wie möglich auf.*

      Stimmt du hast Recht. wir schreiben und es muss auch niemand erfahren. Ich heiße Liam... Jetzt weißt du wer ich bin. Ich bin ca. 18 Jahre alt...
      *Die 18 sieht eher aus wie eine 14, wurde aber zu einer 18 umgeschrieben. Man sieht das er sich nicht ganz einig war.* Was würdest du tun, wenn dich jemand ganz doll aufregt und dich nicht respektiert? Naja respektiert ist das falsche Wort. Aber ich habe meinen Standpunkt festgelegt und Sie hat nicht drauf reagiert. Was würdest du tun?
    • *Sie betrachtet ein wenig amüsiert die Zahl die auf das Papier gebracht wurde als sie den Brief zurück erhält.*

      Mh ... Gute Frage. Ich würde demjenigen wahrscheinlich genauso blöd kommen und ihnen einfach das nächste mal keine Beachtung schenken. Also, quasi gleiches mit gleichem vergelten ? Weißt du was ich meine?
      Ich bin übrigens 19. Kommst du von hier ?
    • *Liam wird ganz rot als er das Alter von las.*

      Ja und ich habe halt hitzköpfig reagiert und *Man sieht einen Absatz der auf eine Pause hindeutet.* Ich habe ihr einen Denkzettel verpasst. Nur zu dumm das jetzt keiner mehr hinter mir steht. Mein Vater wirkt sehr wütend und ich weiss nicht was er mit mir vor hat. Das würde so vieles einfacher machen wenn ich so wäre wie du... Wenn ich es einfach ignorieren könnte. Aber das kann ich nicht!
      Du bist ja älter als ich und dennoch jünger als die meisten hier. Das ist eigenartig, denn ich kenne niemanden jüngeren. Ich komme nicht von hier... Norwegen ist meine Heimat! Woher kommst du Ronja?
    • *Ronja hat sich mit der Antwort ein wenig Zeit gelassen, weil sie mal wieder auf einer ihrer kleinen Erkundungstouren war. Jetzt, da sie mal für einen Moment an ihrem Lager sitzt, beschließt sie eine Antwort an Liam zu schreiben*

      Hallo, wie gehts dir Liam ? Gibts was neues ? Ist dein Vater immer noch sauer auf dich ? Ich hoffe du hast nicht gedacht das ich gefressen wurde weil ich mich so lange nicht gemeldet habe. Ich war nur unterwegs. Ich komme übrigens aus Schweden! Ist ja gar nicht so weit weg : ) ganz ignorieren kann ich es übrigens auch nicht wenn mir jemand auf die Nerven geht, aber es lebt sich doch um einiges entspannter wenn einem die Meinung anderer egal ist (hängt natürlich immer irgendwie von der Situation ab).
    • *Liam hatte den Vogel bereits am Horst gesehen und mitgenommen auf seine Reise. Er hatte den Zettel noch nicht gelesen... Erst jetzt fand er Zeit dafür. Er schreibt wieder einige Worte auf die Rückseite des Zettel und schickte den Raben los.*

      Ne ich hatte bereits gedacht das mein Rabe von irgendein Tier geschnappt wurde. Aber ist ja alles gut gegangen!
      Vater ist nicht mehr sauer auf mich. Er macht grade mit mir eine Reise und nimmt sich sehr viel Zeit für mich. Vater liebt mich sehr, dass weiss ich jetzt... Also jetz ist alles wieder gut. Mein Bruder Jake hat sich auch wieder beruhigt. Er war enttäuscht von mir.

      Du kommst aus Schweden? Das ist echt nicht weit weg. Ich versuche die alte Welt zu vergessen... Sonst wird man vielleicht traurig. Eigendlich bin ich froh hier gelandet zu sein. Hier ist man ein ganz anderer Mensch. Wie kommst du damit klar?