"Ereignis am Horst"

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • "Ereignis am Horst"

      Kampf und Blut

      Im Morgengrauen, es ist noch ziemlich dunkel, hört man ein Hämmern, sowie schleifen und man kann eine Rauch Geschwader aus dem Horst hochsteigen sehen. Ian steht in seiner neuen Schmiede im Horst und arbeitet an seinem neuen Projekt. Lange Metallstäbe sieht man aneinander gereiht herumliegen und Ian davor knien, um sie mit einem Hammer und Stiften zu verbinden. Von der Ferne und hoch am Himmel im Schatten des Zwielichts, bahnen sich zwei Giftdrachen ihren Weg in Richtung des Horstes, zwei Federraptoren in ihren Klauen. Hoch über dem Horst stoppen sie plötzlich und scheinen den Horst zu beobachten. Auch können sie die Rauch Geschwader sehen, welche von dem Horst aufsteigen. Ian kniend vor den Metallstäben sehend, scheint es als würden sich die zwei Personen, gehüllt in einem Laubkleid, flüsternd unterhalten. Ein Drache dreht plötzlich ab und verschwindet hinter dem Horst in Richtung des Strandes, bleibt aber in der Nähe hoch in den Lüften. Nach einer Weile der Beobachtung der zwei Laubträgern auf ihren Drachen kommen sie dem Horst immer näher. Nichts ahnend kniet Ian immer noch vor den Metallstäben und versucht sie weiterhin mit Stiften zu verbinden. Nachdem einer der Reiter, was fast lautlos über Ian mit seinem Drachen schwebt ein leichtes Lichtsignal an den zweiten Drachenreiter sendet, Nähert sich dieser Anarion, welcher es sich auf der Terrasse des Horstes gemütlich gemacht hat. Den Federraptor von den Klauen des Drachens gelassen, fällt dieser genau vor Anarion zu Boden und beginnt ihn sofort zu attackieren. Überrascht von dem Angriff, kreischt Anarion auf, wirft den Federraptor jedoch schnell zu Boden. Als Ian zeitgleich Anarions Kreischen hört, richtet er sich auf und zieht sofort sein Schwert. Als er jedoch hoch laufen will um Anarion zu helfen landet neben ihm genauso ein Federraptor, welcher ihn genauso sofort attackiert. Der ersten Attacke des Raptors ausgewichen, schlägt Ian ihm mit einem Hieb seines Schwertes den Kopf ab, der Raptor geht sofort zu Boden. Auch Anarion ist während des Kampfes auf dem Weg zu Ian unterwegs und will ihm in seinem Kampf helfen, die Aufmerksamkeit ganz auf den Raptor gelegt. Ehe sich Ian von dem Angriff wieder fangen kann um zu Anarion hoch zu sehen, stürzt aus dem Hinterhalt ein Giftdrache auf Anarion herab. Ehe Ian oder Anarion den Drachen überhaupt bemerken können, beißt dieser gezielt auf Anarions Flügel ein und erwischt seinen rechten Flügel dabei, Anarion geht Schmerz kreischend vor Ian zu Boden. Ian läuft sofort zu ihm und zieht währenddessen seine Schrotflinte, welche er an seinem Gürtel trägt aus dem Schaft. Sofort schickt er dem Drachen zwei Salven hinterher. Beim Nachladen stürzen plötzlich beide Drachen aus verschiedenen Richtungen auf die Beiden zu. Anarion sich wieder auf seine Beine gerichtet, steigt in den Kampf wieder mit ein und versucht den Drachen mit seinen Klauen zu treffen, doch ehe er zuschlagen kann, beißt einer der Drachen nochmal zu und erwischt ihn am linken Vorderbein, ungefähr Schulterhöhe. Eine tiefe Risswunde fügte ihm der Drache zu. Der zweite Drache im Anflug, will sich um Ian kümmern, jedoch hat Ian schon nachgeladen und schießt aus nächster Nähe zwei mal auf den Drachen ein. Der Drache kreischt kurz auf, jedoch streifen seine Klauen etwas heftig Ians Körper, sodass dieser zurückgeworfen wird und gleichzeitig seine Schrotflinte aus der Hand gerissen wird, welche in hohem Bogen in Richtung der Horstmauer fliegt. Oberhalb des Horstes kann man ein lautes Donnern hören, wie wenn irgendwas gegen das obere Tor schlagen würde, immer und immer wieder. Ehe er sich wieder aufrichten kann, ist der zweite Drache schon wieder im Anflug und ein Pfeil schlägt neben Ian ein. Auch sieht er, dass der andere Drache wieder auf Anarion los geht und diesen abermals beißt, doch diesmal erwischt er sein rechtes Hinterbein. Vor Schmerz kreischend geht Anarion zu Boden. Wutentbrannt läuft Ian zu Anarion und zieht wieder sein Schwert “Kommt her ihr feigen Bastarde!” ruft er den Drachenreitern entgegen, ehe auf Anarions Rücken zwei Pfeile einprasseln. Ian dreht sich zu ihm um, als er plötzlich wieder aufkreischt und sieht noch wie Anarion langsam seine Augen schließt und von dem Gift in den Pfeilen einschläft “Gib auf!” ruft eine sehr raue Stimme von den Drachen herab, welche gerade über Ian schweben. Ian dreht sich wieder um zu den zwein und blickt ihnen mit seinem Schwert in der Hand entgegen “Kommt runter!” brummt er aus sich heraus “Kommt runter ihr Bastarde!” brummt er nun etwas lauter den Beiden entgegen. Sein Schwert nun in beiden Händen haltend und sich in Angriffsposition begeben, hört er nur ein Gelächter von den Drachen, ehe zwei Pfeile auf ihn zu schnellen. Den ersten Pfeil konnte er noch ausweichen, jedoch traf der zweite ihm genau in seiner rechten Schulter. Kurz konnte er sich noch halten, ehe er langsam aber doch zu Boden sinkt “Das… werdet… ihr… büßen!” Presst er noch aus sich heraus, ehe er bewusstlos zu Boden geht. Von den Drachen aus ist immer noch Gelächter zu hören, ehe plötzlich ein lauter Knall das Gelächter unterbricht “Los schnapp ihn dir, schnell” ruft der eine, ehe sein Drachen Ians Körper in die Klauen nimmt. Wutentbrannt rast Heimdall, welcher oben das Tor komplett zertrümmert hat auf den Drachen zu, welcher Ian im Moment greift, doch kommt er leider zu spät. In Richtung des grünen Obelisken fliegend, sieht man die Drachen nach einer Zeit dahinter verschwinden. Heimdall sieht ihnen noch hinterher, doch kann er nicht viel tun. Er trabt zu Anarion und stupst ihn an, doch dieser rührt sich nicht. Er legt sich schützend neben ihm ab und wartet, bis er wieder aufwacht.

      Beschreibung der Örtlichkeit:

      -) Ein toter Federraptor liegt von Anarion zerfetzt auf der Terrasse
      -) Ein toter Federraptor, welchem der Kopf fehlt, liegt zwischen der neuen Schmiede und der großen Rampe, welche nach oben führt
      -) Anarion liegt etwas vor der Rampe, linkes Vorderbein auf Schulterhöhe große blutende Risswunde, hinteres rechtes Bein auf Gelenkhöhe große blutende Risswunde, rechter Flügel zerfetzt und auf der rechten Schwinge eine blutende Risswunde, zwei Pfeile stecken in seinem Rücken
      -) Heimdall ist unversehrt, liegt aber voller Sorge vor Anarion
      -) Die Türen zum oberen Tor wurden komplett zerstört, die Trümmer liegen bis runter zur Werkstatt
      -) Auf der Terrasse ist das Blut des Federraptors verteilt, sowie verliert Anarion einiges an Blut, welches sich vor der großen Rampe verteilt. Der Kopf des einen Federraptors ist bis zur Rampe geflogen und liegt dort an der Seite des Geländers. Der kopflose Raptor hat genauso einiges an Blut verloren, welches sich bis zur Rampe ausbreitet
      -) Vor der neuen Schmiede liegen die Metallstäbe noch herum, welche Ian verbinden wollte

      Horst1.jpgHorst2.jpgHorst3.jpgHorst4.jpg