[NPC Stamm] Die Nomaden

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • [NPC Stamm] Die Nomaden


      GründerKonkuuru con Sankru
      OberhauptLobo con Sankru
      Mitgliederzahl800 Männer & Frauen
      EntstehungDune (Scorched Earth), 400 v.d.Z.
      Zerschlagen19 n.d.Z.
      WappentierDer Bär
      MottoAlles Gute geschieht unter freiem Himmel!
      MerkmalStoffgewänder und Verschleierung



      Nach Überlieferungen finden sich erste Aufzeichnungen um etwa 400 v.d.Z. von den ersten Nomaden der Sankru. Sie stammten von dem Kontinent Dune (Scorched Earth), von dem auch die Drachenreiter und Voktys kamen und waren die einzigen, die sich diesen auf Dune nicht unterworfen hatten.

      Der Bär hatte eine zentrale Bedeutung im Leben der Sankru Nomaden, bietet es doch Fortbewegung, Lastentier, Nahrung und Kleidung. Auch der Reichtum eines Mannes innerhalb einer Horde - so wurden die einzelnen Stämme unter der Sankru genannt - bemaß man an der Anzahl seiner Bären und dessen Talent mit diesem zu Reiten. Für die Sankru war ein Mann ohne ein Bär kein richtiger Mann, sondern der Niederste der Niederen, ohne Ehre und Stolz. Wenn ein Hordenführer starb, tötete man auch seinen Bären und verbrannte ihn mit ihm auf einem Scheiterhaufen, damit der Hordenführer mit ihm durch das Jenseits reiten konnte.

      Die Sankru war wie bereits erwähnt in Horden organisiert, einer umherziehenden Gruppe unter der Autorität eines Hordenführers und seiner Berater. Starb der Hordenführer, erhob sich ein Berater zum neuen Anführer oder die Horde zersplitterte sich zu kleinen Gruppen, jeweils unter der Führung der anderen Berater, die dann ihre eigenen Horden gründeten. Eine Horde konnte mehrere tausend Mitglieder haben, darunter Krieger, Frauen, Kinder und Alte, wobei diese nicht so viele Rechte wie die Bären hatten. Wenn sie sich für ein wichtiges Ereignis doch eine längere Zeit niedergelassen hatten, z.B. für eine Hochzeit, dann errichten sie aus Gras geflochtene Paläste. Die Sankru trieben keinen Handel im Sinne von Kauf und Verkauf, nahmen jedoch Tributzahlungen entgegen sowie "Geschenke" im Austausch für Sklaven. Sie erbrachten Gegenleistungen, wenn sie die Zeit für gekommen hielten, ließen sich aber nicht unter Druck setzen. Sie verstanden das Geschäft von Kaufen und Verkaufen nie, weshalb sie auch nie mit den Manticoren handelten. Alle Horden waren zusammen in einem lockeren Verbund vereint. Die einzige übergeordnete Autorität in der Gesellschaft der Sankru bildete der Bärenrat. Dieser bestand aus den Hordenführern der einzelnen Horden. Missgebildete Kinder wurden von den Nomaden der Sankru ausgesetzt, damit sie von den wilden Hunden gefressen werden konnten, die den Horen folgten. Eine Art der Bestrafung war es, einen Tag lang zu Fuß hinter der Horde herzulaufen. Auf Karren wurden Eunuchen, Krüppel, Schwangere, Kinder und Alte transportiert. Es gab zwei Arten von Heilern bei den Nomaden: zum einen unfruchtbare Kräuterfrauen, die Arzneien und Heiltechniken einsetzen und zum anderen Eunuchensklaven - Man entfernte Stein und Geschlechtsorgane -, die Messer, Nadel und Feuer benutzen. Schwer dezimiert gelangen dann verschiedenste Horden von Dune nach Ragnarok, behielten ihre Kultur und Rituale aber bei.

      Im Drachenkrieg kämpften die Bärenreiter an vorderster Front auf ihren riesigen Bären und waren ein wichtiger Bestandteil der großen Armee. Als der Krieg dann um etwa 7 n.d.Z. auch sein Ende fand, erhielten die Nomaden 2 große Gebiete und ihr Oberhaupt - Lobo con Sankru, Anführer der größten Horde und Vorsitzender im Bärenrat - erhielt die Feuerdracheneier zusammen mit einem roten Greif, den die Manticore an Teile der großen Vier verschenkten. Glücklich darüber mit ihren Bären weiter ziehen zu können, machten sich die Horden der Sankru auf den Weg zu ihren Gebieten und teilten sich in Nord- und Südhorde auf. Als es Unruhen gab, waren die Nomaden unbeteiligt und interessierten sich kaum dafür. Erst als die Grenzen fielen und Gesichtslose, samt abtrünniger Omegas über sie herfielen, erhoben sie die Waffen, waren schlussendlich aber unterlegen.

      Tiere
      Neben großen Tieren mit Wasserspeichern und kleinen Füchsen, waren die Bären das einzige Tier das sie bei sich hatten. Sie behandelten die Bären besser als Frauen, um genau zu sein standen die Frauen sogar in der Hierarchie unter diesen.